Rothenburger Herbstwanderwoche

Foto: stock.adobe.com/Manuel Schönfeld

Wanderfreunde aus ganz Deutschland kommen zu der alljährlichen Herbstwanderwoche in Rothenburg ob der Tauber zusammen. Nutzen auch Sie den goldenen Oktober 2020, um im Rahmen von geführten Wanderungen die historische Stadt und das romantische Taubertal auf Schusters Rappen zu erkunden. Hier genießen Sie abseits der typischen Touristen-Routen unberührte Natur oder einen unvergesslichen Blick auf die mittelalterliche Silhouette der Stadt, um den Sie Millionen von Tagestouristen beneiden werden. Die Wandertouren sind dabei so ausgestaltet, dass Sie bequem teilnehmen können – auch wenn Sie kein Leistungssportler sind.

Der großzügige Zeitplan unseres zusammen mit Karpfenland Aischgrund entwickelten Angebots zur Rothenburger Herbstwanderwoche bietet Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, auf eigene Faust durch die Altstadt zu streifen. Ein Besuch im Rathausgewölbe bietet zum Besipiel die Chance, sich kurzweilig das geschichtliche Erbe der ehemaligen freien Reichsstadt zu erschließen. Der Eintritt zum Festspielmuseum ist in Ihrem Reisepaket inklusive.

Freuen Sie sich außerdem auf einen Abstecher nach Neustadt an der Aisch. Die traditionsreiche Markgrafenstadt liegt im Herzen des Aischgrundes, Europas größter zusammenhängender Teichlandschaft. Wie schön diese Kulturlandschaft wirklich ist, werden Sie im wahrsten Sinne des Wortes selbst erfahren.

ARCD-Spezial: Rothenburger Herbstwanderwoche

Gesamtpreis für zwei Personen: ab 899 Euro

z. B. vom 15.10. bis 19.10.2020

  • 4 x Übernachtung im komfortablen Doppelzimmer
  • 4 x reichhaltiges Frühstücksbüffet
  • 1 x 0,7l Flasche Mineralwasser im Zimmer
  • 3 x 3-Gänge-Menü zum Abendessen für zwei
  • 1 x 3-Gang-Karpfenmenü für zwei
  • 2 x geführte Wanderung
  • 1 x E-Bike-Rundfahrt
  • Eintritt Festspiel-Museum Rathausgewölbe für zwei
  • Eintritt Karpfen-Museum

 

Nach Verfügbarkeit auch andere Reisetermine möglich. Fragen Sie uns danach.

Ihre Reise

Tag 1 - Donnerstag: Ankunft in Rothenburg o.d.Tbr.

Nach Anreise in Eigenregie beziehen Sie Ihr Zimmer im AKZENT Hotel Schranne ab 14.00 Uhr. Falls Sie bereits früher in Rothenburg ob der Tauber sind, können Sie Ihr Gepäck im Hotel abgeben. Das Hotel liegt im Herzen der historischen Altstadt und gleichzeitig abseits der üblichen Touristenströme, direkt an der wehrhaften Stadtmauer. Hier verbringen Sie erholsame Tage und haben es dennoch nur ein paar Schritte zu allen Sehenswürdigkeiten.

Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen oder das Gepäck abgestellt haben, geht es direkt zum Rathaus. Das markante historische Gebäude am Marktplatz beherbergt noch heute die Stadtverwaltung. Im Gewölbe befand sich einst das städtische Gefängnis. Dieses ist heute natürlich nicht mehr in Betrieb. Stattdessen finden Sie dort das Festspiel-Museum. Kurzweilig sind hier wichtige Stationen der Stadtgeschichte dargestellt. Insbesondere die sagenumwobene Rettung der Stadt im 30-jährigen Krieg durch den Meistertrunk von Alt-Bürgermeister Nusch. Tauchen Sie erstmals ein in eine raue Zeit, die bis heute den Charakter der Stadt prägt. Ihre Museums-Tickets sind im Reisepaket bereits enthalten.

Wenn es Ihr Zeitplan noch zulässt, können Sie anschließend Käthe Wohlfahrt einen Besuch abstatten. Das sehenswerte, weltberühmte Weihnachtsdorf befindet sich direkt gegenüber dem Rathaus. Ganz praktisch: Wenn Sie jetzt schon ihr erstes Souvenier erwerben wollen, müssen Sie es nicht den ganzen Aufenthalt mit sich herum tragen. Die Weihnachtsexperten schicken Ihnen filigrane Glaskugeln, traditionelle Weihnachtspyramiden oder ähnliches gerne direkt nach Hause.

Über den Burggarten, einen Stadtpark mit herrlichem Blick auf die Stadt und das romantische Taubertal, geht es dann zurück ins AKZENT Hotel Schranne. Dort lassen Sie den ersten Reisetag mit einem leckeren 3-Gänge-Menü ausklingen.

Tag 2 - Freitag: Erste Wanderung

Nach dem Aufstehen beginnen Sie den Tag mit einem leckeren Frühstück. Dazu empfängt Sie die Hoteliers-Familie Meinold an einem reichhaltigen Büffet. Spätestens jetzt erfahren Sie, wo die heutige Wanderung startet. Gestärkt und gut ausgeruht begeben Sie sich dann zum Treffpunkt. Dort werden Sie bereits von einem professionellen Wanderführer erwartet. Gemeinsam mit anderen Naturbegeisterten geht es dann durch Rothenburg und das malerische Umland. Die genauen Routen der Wanderwoche stehen noch nicht fest. Sie dürfen aber sicher sein, die Strecken können auch von ungeübten Wanderern gut bewältigt werden.

Im Anschluss an die geführte Wanderung haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung. Vielleicht besuchen Sie noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit. Oder Sie machen es sich in einem der zahlreichen Cafés gemütlich. Dort können Sie auch eine typische Rothenburger Spezialität genießen: den Schneeballen.

Das Abendessen nehmen Sie heute wieder im AKZENT Hotel Schranne ein. Dort verwöhnt Sie das Team um Markus Meinold mit moderner, gut bürgerlicher Küche und starken regionalen Bezügen. Unser Tipp: Genießen Sie dazu den beliebten Hausschoppen. Ein echter Frankenwein mit Charakter und eine ideale Begleitung für die meisten Gerichte.

Tag 3 - Samstag: Aischgrund erleben

In den zweiten Tag starten Sie wieder mit einem leckeren Frühstück. Vom reichhaltigen Büffet im AKZENT Hotel Schranne geht es für Sie dann in den Aischgrund. Auf eigene Regie fahren Sie per Auto oder Bahn nach Neustadt an der Aisch. Die ehemals markgräflich-brandenburgische Stadt ist das geografische Zentrum des Aischgrundes. Der ist geprägt von über 7.000 Weihern, die gemeinsam Europas größte zusammenhängende Teichlandschaft bilden.

Sie erfahren heute im wahrsten Sinn des Wortes diese einzigartige Region. Denn von Neustadt aus starten Sie mit modernen E-Bikes auf eine facettenreiche Tour entlang natürlicher Weiher, unberührter Wälder und saftiger Wiesen. Hier ist auch der Original Aischgründer zu Hause. Ein nachhaltig produzierter, besonders magerer Karpfen. Was es mit ihm auf sich hat und warum er im Vergleich zu üblichen Karpfen einen extrem hohen Rücken aufweist, erfahren Sie im Anschluss. Dazu machen Sie im Karpfen-Museum Station. Die Tickets dazu sind bereits im Reisepreis enthalten.

Ein Aischgründer Karpfen ist immer ein kulinarischer Leckerbissen. Egal, ob er traditionell als halber Karpfen gebacken oder als grätenfreies Karpfenfilet serviert wird. Sie können sich davon selbst überzeugen. Denn zum Abschluss des Tages wartet im Restaurant Zur Sonne, einer von uns zertifizierten Karpfen-Küche, ein 3-Gänge-Abendessen auf Sie. Lassen Sie es sich schmecken und treten Sie dann entspannt die Rückfahrt nach Rothenburg an.

Tag 4 - Sonntag: Zweite Wanderung

Den Sonntag beginnen Sie in Ruhe mit einem ausgiebigen Frühstück. Oder Sie folgen dem Glockengeläut der St.-Jakobs-Kirche zum evangelischen Gottesdienst. Ein Besuch dort lohnt sich, auch wenn Sie sonst nicht zu den regelmäßigen Kirchgängern zählen. Wenn an der Rieger-Orgel alle Register gezogen werden – während die Morgensonne durch die hohen Kirchenfenster fällt–, entsteht eine ergreifende Symbiose.

Im Anschluss an Frühstück oder Gottesdienst brechen Sie zu einer zweiten geführten Wanderung auf. Vielleicht führt Sie diese sogar ein Stück auf dem berühmten Jakobsweg. Denn dieser passiert von Bamberg kommend die ehemalige freie Reichsstadt. Bestimmt wird Ihnen der fachkundige Wanderführer heute mehr dazu sagen.

Nach der Wanderung haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung. Vielleicht nutzen Sie diese ja für einen Rundgang auf der wehrhaften Stadtmauer. Von dort aus haben Sie herrliche Ausblicke – in verträumte Hinterhöfe, auf belebte Gassen oder das Rothenburger Hinterland.

Am Abend wartet noch einmal ein leckeres 3-Gänge-Menü im AKZENT Hotel Schranne auf Sie. Genießen Sie noch einmal gepflegte fränkische Gastlichkeit und anschließend eine letzte Nacht in Ihrem 3-Sterne-Komfortzimmer.

Tag 4 - Montag: Abreise

Die Rothenburger Herbstwanderwoche ist zu Ende und auch der Abschluss Ihres Aufenthaltes ist gekommen. Noch einmal können Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet stärken. Danach werden die Koffer gepackt und Sie machen sich in Eigenregie auf die Heimreise.

Jetzt buchen:

Telefon: 0 98 41 / 4 09 150
Fax: 0 98 41 / 4 09 159 
E-Mail: info@arcd-reisen.de 

Reise-Service in Perfektion

Das Team des ARCD-Reisebüros freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme (Mo-Fr: 9:00 bis 17:00 Uhr, an Samstagen von 9:30 bis 12:30 Uhr und nach Vereinbarung)

0 98 41 / 4 09 150

Fax: 0 98 41 / 4 09 159
E-Mail: info@arcd-reisen.de